Flurkarte  –   Immobilienmarkt

Flurkarte – Immobilienmarkt

 der Immobilienmarkt verfügt über Sonderbegriffe, die sonst nirgends eingesetzt werden  z.B. Lageplan:        Liegenschaftskarte, Flurkarte, Katasterkarte Hat jeder schon mal gehört, doch alle drei Begriffe bedeuten das Gleiche! Diese Begriffe hört man immer, wenn ein Haus zu kaufen oder zu verkaufen ist.  Die Flurkarte zeigt klar und deutlich die Grundstücke und Gebäude in…

Wohnen im Alter

Wohnen im Alter

Das Wohnen im Alter ist meist anders als zuvor gewohnt.   Senioren möchten möglichst unbeschwert Ihren Tagesablauf meistern können, was allerdings nur in barrierearmen Gebäuden gut machbar ist. Ist das Eigenheim nicht altersgerecht ausgestattet, bedeutet dies große Veränderungen: -Umbau auf barrierefreie Zuwege -schwellenfreie Innenlandschaft -stufenlose oder mit Treppenlift zugängige Räume -stolperfreie Ausstattung -genug Platz für freie…

Immobilienmarkt im Krisenmodus

Immobilienmarkt im Krisenmodus

Die Immobilienbranche leidet immer mehr und mehr und verfällt in den Krisenmodus, die Preise fallen monatlich, ja fast wöchentlich, die EZB hebt zum wiederholten Male den Leitzinssatz, die Lebenshaltungskosten sind so hoch wie schon lange nicht mehr, Banken finanzieren nur beschwerlich wenige Objekte, neue Regelungen der energetischen Sanierung sind Pflicht, Investoren halten sich vom Kauf…

Immobilienpreise 2023

Immobilienpreise 2023

Wir alle haben mächtige Veränderungen im Jahr 2022 erlebt: anhaltende Corona-Pandemie, die steigende Inflation und dazu der Ukraine-Krieg. Eine wesentliche Veränderung hat auf dem Immobilienmarkt stattgefunden. Weltereignisse wirken sich drastisch auf das Marktgeschehen aus und im Immobilienmarkt färbt dies stark auf die Objektpreise ab. Seit 2010 beobachten Immobilienexperten Jahr für Jahr steigende Preise, sogar noch…

Immobilienmarktwandel 2022

Immobilienmarktwandel 2022

VERKÄUFERMARKT –> KÄUFERMARKT Der Marktwandel in der Immobilienbranche In vielen Regionen hat sich die Nachfrage nach Immobilien STARK geändert da Kaufinteressenten jetzt einen deutlich geringeren „Maximalen Kaufpreis“ haben, den sie noch in der Lage sind, finanzieren zu können. Die Höhe der Darlehen, die Banken jetzt noch bereit sind für einen Immobilienkäufer freizugeben ist deutlich geschrumpft…